Info

Beim Spaziergang durch Parma stösst man früher oder später auf Spuren von Giovanni Bottesini, dem größten Kontrabass-Virtuosen seiner Zeit, dessen Todestag sich in diesen Tagen zum 130. Mal jährt.

Als der junge Bottesini mit 14 Jahren am Konservatorium in Mailand Musik studieren wollte, gab es nur noch freie Studienplätze für den Kontrabass und das Fagott. Er wählte die Bassgeige, und schaffte nach kurzer Vorbereitung die Prüfung. Dies war der Startschuss für eine unvergleichliche Karriere als Solist, Komponist und Dirigent.

Die Kontrabassisten Daniel Spörri und Oliver Corchia würdigen Bottesini mit einem Programm, das sich fast nur um den Kontrabass dreht, wobei Oliver Corchia auch Mal in die Rolle eines Sängers schlüpft und Daniel Spörri zur Klarinette greift. Begleitet werden die beiden von Sarah Brunner am Klavier.

Künstler

Daniel Spörri, Kontrabass
Oliver Corchia,
Kontrabass, Klarinette, Gesang
Sarah Brunner,
Klavier

 

Konzert

Donnerstag, 18. Juli 2019
19.00 Uhr
Theodulskapelle Blatten

Eintritt frei / kollekte